Alle Blogbeiträge

Wie Design Thinking dabei hilft, die Baubranche nachhaltiger zu machen

Wie können wir es schaffen, nachhaltiges Sanieren im Bestand noch weiter in den Fokus zu rücken? Die Architektenkammer Niedersachsen wollte es wissen. Und wir haben bei der Beantwortung dieser Frage unterstützt: In zwei Design Thinking-Workshops haben wir gemeinsam überlegt, wie Nachhaltigkeit in der Baubranche vorangetrieben werden kann.

Agentur 10.07.2023
Workshop im ThinkPool der AWO Braunschweig

In Gruppen von jeweils rund 40 Teilnehmer*innen sind wir das Problem angegangen: Zunächst gab es Denkanstöße durch Best Practice-Beispiele von nachhaltigem Sanieren im Bestand.

Das hat den Stein ins Rollen gebracht. Denn auf dieser Grundlage haben wir dann nach klassischer Design Thinking-Manier die Ziele, Perspektiven, Chancen und Risiken des Vorhabens herausgearbeitet, nachhaltiges Sanieren im Bestand zu fördern.

Die Arbeitsweise in den Workshops entsprach dabei ganz dem Prinzip der Co-Kreativität, das für unsere Design Thinking-Workshops typisch ist: Es gab sowohl Phasen, in denen wir uns in Aufgabenteams aufgeteilt als auch solche, in denen wir gemeinsam in der Workshop-Gruppe Ergebnisse zusammengetragen und weiterentwickelt haben.

Diese Vorgehensweise hat sich gelohnt, und das merkt man auch an den Ergebnissen: Am Ende wurden konkrete Handlungspakete formuliert, um relevante Akteur*innen, etwa Bauherr*innen und Architekt*innen, aus ihrer Komfortzone herauszuholen und nachhaltiges Sanieren im Bestand voranzubringen.

Workshop im CORE Oldenburg

Das war aber noch nicht alles. Eine Besonderheit unserer Workshops war es nämlich, dass beide Workshop-Locations – passend zum Workshop-Thema – nachhaltig saniert und für einen neuen Zweck aufbereitet wurden. Die Locations sind zwei achtbare Fälle für sich:

Der erste Workshop fand im ThinkPool der AWO in Braunschweig statt. Früher war er ein Schwimmbad auf dem Gelände des AWO-Campus, heute ist er ein Raum für co-kreative Zusammenarbeit.
Mehr Infos zur Location: ThinkPool der AWO Braunschweig.

Für den zweiten Workshop haben wir uns im CORE Oldenburg getroffen. Aus einem ehemaligen Kaufhaus ist hier ein Gebäude mit vielfältigen Work- und Community-Räumen entstanden.
Mehr Infos zur Location: CORE Oldenburg.

Großen Dank an die Architektenkammer Niedersachsen für das Vertrauen und die Zusammenarbeit im Rahmen dieser beiden Workshops. Eines dürfte sicher sein: Dem Ziel, Nachhaltigkeit in der Baubranche voranzutreiben, sind wir ein kleines Stück nähergekommen.

Workshop im ThinkPool der AWO Braunschweig
Workshop im ThinkPool der AWO Braunschweig
Workshop im CORE Oldenburg
Workshop im CORE Oldenburg

Let's talk

Über Brands, Purpose, Nachhaltigkeit, Content oder einfach über das Wetter. Wir lieben Kommunikation und stellen es gerne unter Beweis.

Icon dialog