/ News

Uwe Berger ist neuer Präsident des Marketing-Clubs Hannover

Sebastian Tammen
von Sebastian Tammen
/ 20.10.2016

Der Marketing-Club Hannover steht seit über 60 Jahren für wertvolle Impulse aus der Branche und hochwertige Expertise aus den Bereichen Marketing und Wirtschaft. Als einer der ältestens Clubs im Deutschen Marketing Verband (DMV) ist der Club Hannover mit seinen über 260 Mitgliedern ein wichtiger Teil des hannoverschen Marketings.

In der Nachfolge von Frau Dr. Isabell Goldberg übernimmt Uwe Berger, geschäftsführender Gesellschafter der B&B. Markenagentur GmbH und ausgewiesener Kenner der hannoverschen Marketinglandschaft, für die nächsten zwei Jahre das Amt des Präsidenten des Marketing-Clubs Hannover.

„Wir wollen zeitgemäße Angebote machen, Weiterbildung mit persönlicher Vernetzung bereichern und auf hohem Niveau Wissen für morgen stiften“.

Uwe Berger (50) ist studierter Betriebswirt und führt die Agentur als alleiniger Geschäftsführer seit 2010. Sein besonderes Interesse gilt der Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft, insbesondere im Zeichen der Digitalisierung. Im Vorsitz der LIGA H engagiert er sich für die Qualitätssicherung der lokalen Kommunikationsbranche und ist ebenfalls im IHK-Prüfungsausschuss tätig.

Gemeinsam mit fünf Vorstandskollegen wird Berger den Club repräsentieren und koordinieren. Dabei steht der Launch der Marketing-Club Academy und das Mitgliederwachstum ganz oben auf der Agenda 2017.

Diesen Beitrag teilen:


Weitere Beiträge


/News

hauspost als Best Practice

Bereits im November 2018 wurde die hauspost, das Mitgliedermagazin der Heimkehr e.G., mit der Ausgabe 2/2017 für den bundesweiten Wettbewerb „Deutschlands beste Mieterzeitung“ vom Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW nominiert. Jetzt hat der GdW einen Best-Practice-Leitfaden herausgegeben, in dem die hauspost für ihr „besonderes und kreatives Gestaltungskonzept“ hervorgehoben wird.
/News

überwegs zu neuen Arbeitsweisen

B&B. ist um eine Erfahrung reicher. Genauer gesagt: Um einen Erfahrungsraum, der der Agentur und vor allem ihren Kunden in Zukunft neue, weitreichende Möglichkeit bietet. Mit dem überwegs stehen nun absolut flexibel gestaltete und gestaltbare Räumlichkeiten zur Verfügung, in denen Kunden, Unternehmen, Entscheider, Macher und Denker von nun an neue Impulse setzen.
/News

German Brand Award für „Home of Industrial Pioneers“

Das „Home of Industrial Pioneers“ ist keine alltägliche Kampagne. Das wurde jetzt auch noch einmal von einer Fachjury in Berlin offiziell bestätigt: Mit unserer Kampagne zur HANNOVER MESSE 2018 haben wir den German Brand Award in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy and Creation Brand Communication – Campaign“ gewonnen.
/News

Kulturhauptstadt 2025 – Unser Konzept für Hannovers Bewerbung

Die offizielle Vorstellung der Leitidee für Hannovers Kulturhauptstadtbewerbung 2025 am 6. März 2019 begann mit einem audio-visuellen Paukenschlag: In der Orangerie Herrenhausen wurde ein dystopisches Zukunftsszenario inszeniert, das in der Verkündung des „Dexit“ gipfelte – des Austrittes Deutschlands aus der Europäischen Union.
/Blog

How to survive: Digitalisierung

Was bedeutet die Digitalisierung eigentlich für Agenturen? Vor allem eines: Wer nicht offen für Veränderungen ist, wird untergehen! Erst einmal soll gesagt sein, dass Agenturen, die ihren Kunden digitalisierte Prozesse verkaufen wollen, selber fortgeschritten digitalisiert sein sollten. Dabei sollten Agenturen beachten, dass sie ihre Ideen und Vorhaben nicht an ihren Kunden ausprobieren, sondern in ihren eigenen Reihen digitale Versuche starten. Und das ist ein häufig zu beobachtendes Problem: Viele Agenturen beschäftigen sich lediglich mit der Digitalisierung ihrer Kunden und fast gar nicht mit ihrer eigenen. Agenturen sollten sich intern fragen: Wie überleben wir die Digitalisierung?