/ News

Projektmanagerin Romy Marquardt verstärkt #TeamBundB

/ 06.02.2017

„Marken müssen wie Medien denken und wie Unternehmen handeln.“ Geboren und aufgewachsen in Berlin ist die erfahrene Beraterin und Projektmanagerin seit kurzem Teil vom #TeamBundB. Vorher war sie unter anderem als Beraterin bei TERRITORRY webguerillaz tätig und verantwortete bei der JvM AG / 7Seas global content management GmbH und JvM/365 Projekte in den Bereichen Print, TV und Online.

Durch ihr erfolgreiches Studium im Bereich Journalistik / Medienmanagement und zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten im Medienumfeld sammelte die diplomierte Medienwirtin nicht nur wertvolle Einblicke, sondern legte auch den Grundstein für ihren späteren Karrierepfad.

Denn: Egal ob in Deutschland, den USA oder Australien – für Romy Marquardt gehörte schon damals ein hohes Verantwortungsbewusstsein, interkulturelle (Führungs-)Kompetenz und eine stark ausgeprägte Dienstleistungsmentalität zu den Basics einer strukturierten, kreativen Projektmanagerin.

In unserem Kurzinterview verrät uns Romy, was sie an Projekten reizt, warum sie sich für Hannover entschieden hat und weshalb sich Agenturen auch künftig als Kundenberater verstehen müssen.

Du hast drei Sätze oder eine Minute. Wie würdest Du Dich beschreiben?

Ich bin eine offene, freundliche, organisierte aber manchmal auch verrückte Person, die besonders stark mit dem Reisevirus infiziert ist ???? .

Du kommst gebürtig aus der Nähe von Berlin und hast längere Zeit in Hamburg und dann in München gearbeitet. Was führt Dich nach Hannover?

Ich bin der Liebe wegen in die schöne Landeshauptstadt gezogen.

Mit Deinem Start bei B&B. hast Du Dich bewusst für das Projektmanagement entschieden und weniger stark für die Beratung. Woher rührt diese Entscheidung?

Das Organisatorische liegt in meinem Wesen, es gibt keinen Bereich in meinen Leben für den ich keine To-Do Liste habe. Ich liebe die Kommunikation und den Austausch mit den verschiedensten Menschen, das ist es, was Projektmanagement für mich besonders interessant macht.

Als Account Director und Beraterin hast Du viel Einblick in das Agenturleben gehabt. Was reizt Dich besonders an der Branche? Oder: Wie hält man es so lange in ihr aus?

Ganz ehrlich: die Abwechslung. Man hält nicht nur mit einem Kunden Kontakt, sondern mit mehreren. Jeder Kunde ist anders, jedes Projekt ist anders und das macht für mich den Reiz aus.

Eines Deiner Hobbys ist das Lesen, ein anderes das Reisen. Ist das der Ausgleich für ein sonst eher stressigen Schedule?

Definitiv: ja. In Büchern kann ich mich geistig in anderen Welten verlieren und mich in andere Figuren begeben. Aus Reisen kann ich neue Kulturen und Welten erleben, hier kann ich am besten abschalten.

Die Vermittlerrolle der Agenturen wird zunehmend überflüssig“, meinte Heinrich Paravicini (MUTABOR) vor knapp zwei Jahren. Wie siehst Du die Zukunft von Agenturen?

Ich denke, dass Agenturen in Zukunft noch Bestand haben werden, da es auch weiterhin wachsenden Bedarf an Beratung geben wird. Gerade dieser Bereich wird als Differenzierungsmerkmal künftig noch stärker in den Fokus rücken. Agenturen werden nicht mehr nur „Umsetzer“ sein, sondern immer mehr zu Beratern eines ganzheitlichen Markenkosmos werden (müssen). Denn nur so können sie sicherstellen, dass Aufträge, Ziele und Maßnahmen der Kunden jederzeit im Einklang mit den eigenen Werten stehen.

Diesen Beitrag teilen:



Weitere Beiträge


/News

Kampagnenstart für die Arbeitgebermarke Niedersachsen – Sicher!

Nach dem Pitch-Gewinn für das neue Corporate Design begleiten wir die Marke „Arbeitgeber Niedersachsen – Sicher“ mit einer umfassenden Kommunikationsstrategie in den nächsten drei Jahren als Leadagentur. Nachdem wir bereits im vergangenen Jahr den visuellen Grundstein für den zukünftigen Auftritt der Marke mitgestalten durften, freuen wir uns nun über die Herausforderung, den größten Arbeitgeber Niedersachsens […]
/News

Fahrschein statt Führerschein

Seit dem 1. April läuft bei dem GVH die Aktion „Fahrschein statt Führerschein“. Noch bis Ende 2022 haben Senioren bei Abgabe ihres Führerscheins die Möglichkeit, die Seniorennetzkarte für ein Jahr gratis zu erhalten und damit zeit- und zonenunabhängig in der gesamten Region Hannover unterwegs zu sein. Der GVH möchte damit die Zielgruppe motivieren das Auto […]
/News

Die zweite Ausgabe des „vorreiters“ ist da!

Zum zweiten Mal dürfen wir voller Freude die Veröffentlichung des „vorreiter“ Magazins verkünden! Am 3. August 2021 war es nach vielen Wochen, gefüllt mit Konzepten, Texten und Filmdrehs, endlich so weit: Das „vorreiter” Magazin für EU-Förderung in Niedersachsen kam als Beilage in Tageszeitungen bei über 600.000 Haushalte im ganzen Bundesland an! Im Auftrag des Niedersächsischen […]
/Blog

Deine Ausbilung bei B&B.

Am 1. August hieß es auch bei uns wieder: Ausbildungsstart! Ein guter Anlass, um euch mal einen tiefergehenden Einblick in unsere vier Ausbildungsberufe zu geben. Sowohl für Digital Natives, Printliebende, Filmbegeisterte als auch Organisationstalente haben wir was dabei: Mediengestalter Digital (m/w/d) Mediengestalter Print (m/w/d) Mediengestalter für Bild und Ton (m/w/d) Kauffrau/Kaufmann für Marketingkommunikation Mediengestalter Digital […]
/News

Rosige Aussichten mit der neuen hauspost

Zweimal im Jahr erscheint das Mitgliedermagazin der Heimkehr Wohnungsgenossenschaft e.G.. Nun ist es wieder so weit: Die erste Version dieses Jahres ist vor Kurzem veröffentlicht worden und B&B. durfte in Sachen Text, Layout und Co. wieder tatkräftig unterstützen! Schon dem Titelbild der hauspost 1/2021 haben wir eine ganz besondere Note verliehen. Passend zum Titelthema „Frei […]
/Blog

Wo wollen wir arbeiten?

Arbeitsmodelle wie Homeoffice, Remote Work und mobiles Arbeiten haben während der Pandemie eine Renaissance erlebt. Jetzt lautet die allgegenwärtige Frage: Wie geht es weiter? Wie arbeiten wir morgen? Diesen Fragen sind wir vor einigen Wochen auf den Grund gegangen. In einem gemeinsamen „Open Friday“ konnte jedes einzelne Teammitglied mitentscheiden und seine Wünsche und Sorgen bezüglich dieses […]