/ News

Erfolg im großen Stil: Ein Jahr Südniedersachsenprogramm

Sebastian Tammen
von Sebastian Tammen
/ 15.02.2016

B&B. konzipiert und begleitet das Event im Burghotel Nörten Hardenberg

Vergangenen Freitag begangen Ministerpräsident Stephan Weil und über 240 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft das einjährige Jubiläum des Südniedersachsenprogramms. Damals von der EU initiiert, um den Markt strategisch aufzubauen und wirtschaftliche Projekte zu fördern, blickt das zentrale Projektbüro in Göttingen auf eine positive Entwicklung zurück. Mehr als 100 Projekte und über 7,7 Millionen Euro Fördermittel konnten im ersten Projektjahr bereitgestellt werden. Dieses Jahr befinden sich bereits 17 Projekte im Bewilligungsverfahren.

„Südniedersachsen hat nicht nur eine großartige Landschaft. Südniedersachsen ist das Wissenschaftszentrum. … Sollten alle geplanten Projekte umgesetzt werden“, so Weil, „reden wir zum jetzigen Zeitpunkt von einem Investitionsvolumen von knapp 70 Millionen Euro.“ Neben der Ansprache des Ministerpräsidenten boten die anschließenden Projektplattformen den passenden Rahmen für Workshops und die Vorstellung neuer Projektideen.

Gemeinsam mit dem Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung und dem Projektbüro gestaltete B&B. den gesamten Ablaufplan und begleitete die Realisierung vor Ort. Von der Konzeption über die konkrete Planung bis hin zur Durchführung inklusive Online-Einladungsmanagement, Aufbau, Moderation und Speakerwahl übernahm B&B. den umfangreichen Prozess der gesamten Eventplanung, flankierend wurden Give-aways, Roll-ups, Beachflags und Presse-Materialien kreiert.

Der dreiminütige Imagetrailer und die Visuals für die Screens rundeten das Konzept zusätzlich ab und ermöglichten die professionelle, ganzheitliche Inszenierung über alle Kanäle hinweg.

Diesen Beitrag teilen:


Weitere Beiträge


/News

B&B. übernimmt Verantwortung.

In diesen bewegten Zeiten übernehmen wir als Agentur Verantwortung für die Gesundheit von uns allen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, ab Montag, den 16. März im Homeoffice-Modus zu arbeiten.
/News

überwegs ist Partner bei Hannover sauber!

Neues aus dem überwegs: Die agile Mietlocation powered by B&B. ist nun Partner von Hannover sauber! – eine Kampagne, die es sich zum Ziel gesetzt hat, zusätzliche öffentliche Maßnahmen zur Sauberkeit umzusetzen. Gemeinsam Hannover stärker und noch sauberer machen – das ist eine Mission, die auch das überwegs als hannoversche Marke selbstverständlich unterstützt: Es stellt […]
/News

Freiwillige Feuerwehr: Engagement zeigen

In großen Teilen Deutschlands wird der Brandschutz nicht von Berufs-, sondern von Freiwilligen Feuerwehren sichergestellt. Ohne deren ehrenamtliche Arbeit wäre eine flächendeckende Hilfeleistung in Notfällen schlicht unmöglich – und das nicht nur auf dem Lande oder in kleinen Ortschaften, sondern auch in den großen Städten. Konstant hohe Mitgliederzahlen sind daher unerlässlich. „Ja zur Feuerwehr“ ist […]
/News

HY_live – Connected to change

Hannovers neuer Top-Standort. Der Holländische Pavillon im EXPO-Park Hannover lebt neu auf. 2023 soll er wieder eröffnet werden: HY_live – ein hybrides Wohn-, Lern- und Arbeitsprojekt vom Joint Venture der WOHNKOMPANIE Nord und der i Live Group GmbH. Hier ist wieder was los! HY_live ist ein innovatives Konzept für zwei große komplementäre Bauwerke: den ehemaligen […]
/News

Alles (schnell) einsteigen!

Um eine kürzere Haltezeit ihrer Busse zu erreichen, hat regiobus am 25. Januar 2020 den Schnelleinstieg eingeführt: Fahrgäste, die bereits eine gültige Fahrkarte besitzen, müssen diese beim Einsteigen nicht mehr vorzeigen. Der Einstieg in einen regiobus erfolgt grundsätzlich durch die vordere Tür. Bisher mussten alle Personen dem Busfahrer beim Einstieg ihren gültigen Fahrschein vorzeigen. Es […]
/Blog

Meaningful Brands: Sinn für Marken

Stell dir vor, Marken verschwinden – und keiner merkt’s. Marken erhöhen unsere Lebensqualität und unser Wohlbefinden. Damit sie für den Menschen aber eine entscheidende Rolle spielen, muss ihre wahre Bedeutung viel tiefer gehen. 77 % aller Marken könnten heute verschwinden und niemandem würde es auffallen. Das zeigt die Meaningful Brands Studie by Havas.