/ Blog

Wie viel Coworking Space benötigt eine Agentur?

/ 13.06.2018

Um Kreativität zu fördern, braucht es Raum zum Austausch, aber auch frischen Wind. Kein Wunder, dass seit einigen Jahren Coworking Spaces immer beliebter werden und mit zunehmender Digitalisierung der Trend hin zum Mobilen Arbeiten geht.

Bei Coworking-Modellen besteht ein Großteil der Flächen aus sogenanntem Open Space mit Schreibtischen und flexiblen Arbeitsplätzen. Aber auch kleinere Büroräume, Plätze für einen kurzen Powernap und die Zugänglichkeit über die üblichen Arbeitszeiten hinweg sehen besonders Freelancer als vorteilhaft.

Gerade bei Freelancern ist das Modell sehr beliebt, da es im Home Office oft an Strukturen, sozialer Interaktion und Kontrolle mangelt. Beim Coworking können Ideen frei ausgetauscht und ein wechselseitiges Lernen gefördert werden. So ist es nicht verwunderlich, dass laut „Global Coworking Survey“ der Anteil an Coworking Spaces in der Vergangenheit bereits kräftig wuchs. Bis Ende 2018 werden voraussichtlich 1,7 Millionen Menschen weltweit in 19.000 Coworking Spaces arbeiten. Eins ist damit klar: Die Bewegung wächst und die Arbeitswelt verändert sich dadurch.

Die Vorteile von Coworking / Corporate Coworking werden wie folgt kommuniziert: Interaktionen werden gefördert, Flexibilität gesteigert, Know-how und die Innovationsfähigkeit verbessert. Gerade in kreativen Berufen nimmt die Beliebtheit von Coworking Spaces stetig zu. So nutzen viele Start-ups und Freelancer vermehrt Coworking Spaces. Aber auch ganze Unternehmen entdecken die Vorteile für sich. Schließlich kommt Kreativität und Innovation nicht von ungefähr. Inspirationen, Vernetzung und Raum für den Austausch, unabhängig von einberufenen Meetings, sind der Wunsch. So fragen sich nicht nur Start-ups und Freelancer, sondern auch etablierte Unternehmer, ob sie Interaktionen durch die Arbeit in Coworking Spaces stärken müssen und Kollaborationen mit anderen Unternehmen eingehen sollten.

Auch wir als Agentur können von diesen Ansätzen profitieren und erkennen die Vorteile, die eine flexible Arbeitsweise mit sich bringt, um neue Ideen zu entwickeln. Demnach können wir daraus für uns sehr viel lernen. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besitzen bei uns einen Laptop und sind so nicht mehr an ihren Arbeitsplatz gebunden. Der Austausch innerhalb der Belegschaft kann so auch unabhängig von Meetings über den ganzen Tag hinweg stattfinden. Weiterhin hilft die Einführung von Open Spaces und die Auflösung klassischer Arbeitsplätze durch einzelne Räume mit flexiblem Mobiliar den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sich unabhängig in der Agentur zu bewegen. Die Zugänglichkeit und Offenheit sorgt dafür, dass auch die Kollegen untereinander auch – interdisziplinär – offener aufeinanderzugehen und versuchen, ihren Horizont durch den Austausch mit anderen zu erweitern, wodurch sich schnell neue Perspektive offenbaren. Das Resultat: die Stärkung der internen Gemeinschaft. Dieses Mindset bietet damit ein tolles Pendant zum globalen Trend des Coworkings.

Diesen Beitrag teilen:



Weitere Beiträge


Weihnachtsaktion der Heimkehr in der Kita
/News

Die große Weihnachtsaktion der Heimkehr

Um ihren Mitgliedern und Bewohnerinnen und Bewohnern eine Freude zu bereiten, startete die Wohnungsgenossenschaft Heimkehr eG Mitte Dezember eine große Weihnachtsaktion bei der niemand leer ausging. B&B. hat im Vorfeld eine Weihnachtsanimation produziert, die die Ankunft des Heimkehr-Weihnachtsmannes auf dem ausleihbaren Lastenrad der Genossenschaft ankündigte. Hier geht’s zum besagten Teaser der Heimkehr-Weihnachtsaktion:   Auf seiner […]
hauspost auf einem Tisch
/News

Die neue hauspost im frechen Look!

Bunt und auffällig: Das ist die neue hauspost! Das Mitglieder-Magazin der Heimkehr Wohnungsgenossenschaft eG erscheint zweimal im Jahr und informiert über aktuelle Themen rund um die Genossenschaft. Zum wiederholten Male durften wir diese neue hauspost gestalten, texten und layouten. Im Mittelpunkt steht dabei die Thematik „Mehr als wohnen“.  Was genau damit gemeint ist und welche […]
Durchstarterpreis 2021 Niedersachsen
/News

Durchstarterpreis 2021 – Das sind die Gewinner aus Niedersachsen

Jedes Jahr verleiht das Land Niedersachsen in einer Gemeinschaftsinitiative den Durchstarterpreis 2021 an niedersächsische Start-ups. Zu den Partnern zählen die Niedersächsischen Ministerien für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung und für Wissenschaft und Kultur, sowie die NBank, die Initiative startup.niedersachsen und die Unternehmerverbände Niedersachsen (UVN). Die Start-ups aus und mit Sitz in Niedersachsen konnten in diesem […]
überwegs REMOTE
/News

Event gecancelt? Kontaktbeschränkungen? überwegs REMOTE!

Wir alle wechseln wieder in die virtuelle Welt zurück. Marken, die jetzt weder intern noch extern digitale Präsenz zeigen, verpassen den Absprung in die neue Generation der Digitalisierung. Mit überwegs REMOTE erschaffen wir digitale Markenwelten für Unternehmen, die neu denken wollen. Dabei ist jede Idee umsetzbar: Virtuelle Räumlichkeiten für die eigenen Mitarbeiter? Eine Event-Location für […]
/News

Neustart in Wolfenbüttel

Die Stadt Wolfenbüttel hat am Samstag, den 16. Oktober 2021, ihr neues Stadtbuskonzept vorgestellt: Der sogenannte Stadtbus Wolfenbüttel stellt für den öffentlichen Personennahverkehr in Wolfenbüttel und Umgebung eine erhebliche Verbesserung dar. Optimierte Linien und aufeinander abgestimmte Fahrpläne sorgen für eine perfekte Anbindung und bringen Fahrgäste jetzt noch flexibler und bequemer ans Ziel. Bei der Konzeption […]
/News

Abo? Prämie!

Seit dem 1. Oktober läuft die Prämienaktion beim GVH: Wer noch bis zum 31. Dezember dieses Jahres ein GVH Abo mit einer Laufzeit von 24 Monaten abschließt oder sein bestehendes Abo auf ein Zweijahresabo umstellt, sichert sich damit eine Prämie in Höhe von 100 Euro. Diese Prämie ist einlösbar bei einem der vier Kooperationspartner: im […]