/ Blog

Teil 2: Plattformökonomie – das Unwort des Jahres?

/ 06.04.2018

Quo vadis?

Grundsätzlich hat eine Plattform vor allem ein Ziel: Kunde und Anbieter zusammenzubringen, um relevante Güter tauschen zu können (wertschöpfende Interaktion). Bereits letzte Woche wurde die Frage aufgeworfen, ob jedes Unternehmen Teil einer Plattformökonomie werden muss, um der Revolution entgegenzutreten. Klar ist: auch 2018 werden wir uns intensiv mit der steigenden Anzahl von Plattformen in einer scheinbar übersättigten Ökonomie beschäftigen müssen. Denn je weiter die Digitalisierung voranschreitet, desto relevanter werden branchenspezifische und branchenübergreifende Plattformen, die sich als interaktives Ökosystem begreifen – nicht als isolierte Einzellösung.

Muss jedes Unternehmen ein eigener Marktplatz sein?

Ganz klar: Nein! Unternehmen können auch davon profitieren, die voll entwickelte Infrastruktur einer bestehenden Plattform zu nutzen. Natürlich wird so die End-to-End-Beziehung geopfert. Im Gegenzug erhält man Zugang zu einer großen Anzahl an Kunden. Wichtig ist, die Vorteile für sich zu erkennen und sich bewusst zu werden, welche Kompetenzen benötigt werden. Denn das Ziel ist immer eine Triple-Win-Situation. Oft muss man dafür auch die Bereitschaft mitbringen, sich neu zu erfinden. Die moderne Plattformökonomie bietet also enorme Chancen bestehende und neue Marktanteile zu sichern, aber auch große Risiken, sich im Strudel des Change Managements und der Anforderungen an eine Digital-First-Gesellschaft zu verlieren.

Ebenso wie eine Plattform müssen auch Unternehmen einen dynamischen Prozess durchlaufen, der niemals endet. Und ebenso wie der Nutzer auf der Plattform zu Hundertprozent im Fokus steht, muss der Kunde auch beim eigenen Unternehmen im Vordergrund stehen. multiBRANDING macht dies möglich. Die eigene Marke wird stetig weiterentwickelt, wobei der Kunde und seine Bedürfnisse im Zentrum stehen. So kann schnell auf die Entwicklung neuer Zyklen reagiert und im besten Fall vorausschauend agiert werden. Der Schlüssel zum Erfolg kann also nur darin liegen, sich das bestehende System zunutze zu machen und auf die eigene Marke abzustimmen.

Diesen Beitrag teilen:



Weitere Beiträge


Die neue Ausgabe der hauspost
/News

Völlig losgelöst …

… schwebt die Erdkugel auf der neuen Ausgabe der hauspost. Oder auch nicht! Denn die Heimkehr agiert alles andere als völlig losgelöst von ihrer Umgebung. Zukünftig wird sich die Genossenschaft dem Thema Nachhaltigkeit und Umwelt nämlich noch intensiver widmen. Genau um dieses Vorhaben geht es in der neuen Ausgabe des Mitgliedermagazins, bei dessen Gestaltung und […]
Neue S-Bahn Hannover
/News

Liebe geht durch den Wagen!

Neustart bei der S-Bahn Hannover: Am 12. Dezember 2021 übernahm die Transdev Hannover GmbH drei S-Bahn-Linien der DB Regio. Am 12. Juni folgte dann zum kleinen Fahrplanwechsel die Übernahme des gesamten S-Bahn-Netzes rund um die Landeshauptstadt. Diesen Wechsel durfte B&B. in der Kommunikation begleiten! Gemeinsam mit der S-Bahn-Hannover gestalteten wir ein einladendes Design, auf dessen […]
Tag der Niedersachsen
/News

Das war der Tag der Niedersachsen!

Drei Tage „Stadt.Land.Fest.“ liegen hinter uns. Zum Tag der Niedersachsen 2022 besuchten über 400.000 Besucher*innen die Landeshauptstadt Hannover. Durch die neun Themenmeilen am Maschseeufer zog sich stets ein roter Faden: Das Kampagnenvisual, welches B&B. für die Niedersächsische Staatskanzlei gestaltet hat! Vom kleinen Keks bis hin zur großen Infosäule haben wir mit unserem Design gleich mehrere […]
German Brand Award
/News

B&B. gewinnt zwei German Brand Awards

Nun dürfen wir es endlich verkünden: Gleich zwei unserer Kundenprojekte haben einen German Brand Award gewonnen! Zum einen dürfen wir uns gemeinsam mit dem Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport für die Dachmarke Arbeitgeber Niedersachsen – Sicher als „Winner“ in der Kategorie „Excellent Brands – Non Governmental Organizations and Public Affairs“ bezeichnen. Die neue Arbeitgebermarke […]
ESG Nachhaltigkeit
/Blog

ESG: Nachhaltigkeit drängt in den Markenkern

Trendthema hin oder her: Nachhaltigkeit muss als elementarer Markentreiber akzeptiert werden. Ökonomisches Handeln, soziale Verantwortung mit Haltung und Purpose und ethische Unternehmensführung sind in den Führungsebenen gefragt. ESG als neue Formel des Erfolges. Was bedeutet ESG? ESG steht als Abkürzung für Environmental, Social und Governance. Zu Deutsch: Umwelt, Soziales und Unternehmensführung. Jedes Unternehmen und auch […]
/News

Stadt.Land.Fest. – Der Tag der Niedersachsen 2022 kommt nach Hannover!

In einer Woche beginnt der Tag der Niedersachsen unter dem Motto „Stadt.Land.Fest.“! Vom 10.-12. Juni soll am Maschseeufer ausgiebig gefeiert werden, denn nur alle zwei Jahre kommt es zu diesem Anlass – jedes Mal in einer anderen Stadt. Dass das dreitägige Kulturfest nun nach der Corona-Pause ausgerechnet in unserer Heimat, der Landeshauptstadt Hannover, stattfindet, macht uns […]