/ Blog

Ohne Plan, ganz spontan?

/ 06.07.2018

In einer Agentur sind Abstimmungen oft spontan. Der Berufsalltag ist meist von dringenden Aufträgen dominiert. Ist man wenig strukturiert, kann das auch mal nach hinten losgehen. Diszipliniertes und selbstbestimmtes Arbeiten ist daher ein Muss. Ebenso wichtig ist es, mit den Kollegen verbindliche Absprachen zu treffen. Aber sollte man noch einen Schritt weitergehen?

Bei einer Marke ist alles fest im CD-Manual hinterlegt. Diese Guideline macht es möglich, eine einheitliche Kommunikation nach außen zu führen. Sollte sich ein Redakteur daher auch an eine redaktionelle Guideline halten? Wer etwas Erfahrung hat, ist sich nach kurzer Zeit sicher: Eine To-do-Liste, Redaktionspläne, eine wöchentliche Ressourcenplanung, um seine Kapazitäten im Blick zu haben, und die Kunst, im richtigen Moment zu delegieren, sind unumgänglich. Ebenso, auch mal abzuwarten.

Aber was macht einen guten Redakteur/Texter noch aus? Reicht es aus, neben einer Portion Kreativität, einer guten Rechtschreibung und Grammatik auch schnell zu sein? Die Antwort ist so vielschichtig wie die Frage: Ein Allrounder muss man sein. Crossmediales Arbeiten, die Vielfalt im Speziellen, eine gute Allgemeinbildung und ein organisatorisches Talent mit hohem Qualitätsanspruch sind nur einige Voraussetzungen. Außerdem ist es wichtig, kreative Ideen zu jeder Zeit aufzuschreiben und Leerzeiten zu füllen, um später aus einem Pool an Texten und Ideen schöpfen zu können, mit denen man stressige Phasen überbrücken kann. Denn sind die Texte einmal vorhanden, lässt sich eine Struktur ableiten und ein verbindlicher Redaktionsplan erstellen.

Ganz besonders, wenn mehrere Personen in einem Team arbeiten, ist ein Plan essenziell, um Zuständigkeiten zu bestimmen. Auch Traffic und Reaktionen können rückwirkend in ihm festgehalten werden, um notwendige Analysen zu betreiben. Denn erst diese ermöglichen es, sich stetig weiterzuentwickeln, um permanent spannenden Content zu erschaffen. Natürlich ist auch ein Redaktionsplan keine Garantie dafür, dass der Alltag wie geschmiert läuft, aber er erleichtert die redaktionelle Arbeit.

 

Diese Fragen sollte ein Redaktionsplan beantworten:
  • Welche Kanäle werden bedient?
  • Wer recherchiert und wie?
  • Welche Ereignisse stehen an?
  • Wie viel Raum bleibt für Spontanität?

 

Dies ist der erste Teil einer Serie. In meinen nächsten vier Blogbeiträgen werden die oben gestellten Fragen, die Euer Redaktionsplan erfüllen sollte, aufgegriffen.

Diesen Beitrag teilen:



Weitere Beiträge


/News

miteinander Verein – Das Vereinszentrum von Hannover 96 in neuem Glanz

Es war uns als hannoversche Markenagentur eine große Ehre für das Vereinszentrum unseres Heimatvereins Hannover 96 ein neues Logo und den Slogan „miteinander Verein“ zu konzipieren! „Die abstrakte Kontur des herausragenden neuen Gebäudes als reduzierte grafische Umsetzung ist zusammen mit dem neuen Claim „miteinander Verein“ eine kompakte Kennzeichnung für den Zusammenhalt unter einem Dach“, erklärt […]
/News

Bunt und schrill – GVH startet neue Produktkampagne

Im Rahmen der dritten Kampagnenphase der Tarifstrukturreform des GVH gingen kürzlich drei Tarifneuerungen an den Start. B&B. durfte dazu die Kampagne entwickeln. Herausgekommen ist eine lebendige, ansprechende Kampagne, die mit bunten Farben und sympathischen Motiven lockt und Lust darauf macht, die neuen Produkte kennenzulernen! Die Kampagne vermarktet schlichtweg drei neue Tarifprodukte des GVH: die Seniorennetzkarte, […]
/News

deep dive – der Podcast im überwegs

In unserer Podcast-Serie taucht Radio-Hannover-Stimme Malte Schlumbohm in die schillernde Welt innovativer Methoden, Entwicklungen und Trends ab. Mit einer kurzweiligen Mischung aus Neugier und journalistischer Sorgfalt nimmt er sich in den Folgen viel Zeit, die Menschen hinter den Themen zu entdecken. think. learn. innovate – im Podcast-Format. In der ersten Folge dreht sich alles um […]
/News

„Europa für Niedersachsen“ in den sozialen Netzwerken

Das Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung sowie das Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz setzen jetzt auch auf B&B., um die Marke „Europa für Niedersachsen“ auf Facebook und Instagram zu spielen! Ergänzend zu dem von uns geführten YouTube-Kanal “Europa für Niedersachsen” bieten Facebook und Instagram weitere Möglichkeiten, EU-Förderung in Niedersachsen erfahrbar zu […]
/News

REMOTE EVENTS – Virtuelle Erlebnisse der neuen Generation

Schon oft haben wir unsere agile Eventlocation über unserer Agentur genutzt, um dort Events zu veranstalten. Seit Beginn der Pandemie entwickelten sich diese in hybrid- und mittlerweile vollständig digitale Events, die wir mit dem überwegs begleiten. Höchste Zeit, unsere Expertise und ganzheitlichen Lösungen in einem Angebot zu sammeln: Wir präsentieren die überwegs REMOTE EVENTS!
/News

Die Heimkehr Website ist ausgezeichnet!

Die Wohnungsgenossenschaft Heimkehr e.G. hat am 14. Januar 2021 im Rahmen des virtuellen Jahresauftaktes „auftakt21“ des Verbands der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Niedersachsen und Bremen eine Auszeichnung für die beste Website gewonnen!   Der vdw-Homepagecheck kürte Gewinner in drei unterschiedlichen Kategorien – User Experience, Content und Content Management. Die Heimkehr punktete in allen Rubriken und […]