/ Blog

Ohne Plan, ganz spontan?

/ 06.07.2018

In einer Agentur sind Abstimmungen oft spontan. Der Berufsalltag ist meist von dringenden Aufträgen dominiert. Ist man wenig strukturiert, kann das auch mal nach hinten losgehen. Diszipliniertes und selbstbestimmtes Arbeiten ist daher ein Muss. Ebenso wichtig ist es, mit den Kollegen verbindliche Absprachen zu treffen. Aber sollte man noch einen Schritt weitergehen?

Bei einer Marke ist alles fest im CD-Manual hinterlegt. Diese Guideline macht es möglich, eine einheitliche Kommunikation nach außen zu führen. Sollte sich ein Redakteur daher auch an eine redaktionelle Guideline halten? Wer etwas Erfahrung hat, ist sich nach kurzer Zeit sicher: Eine To-do-Liste, Redaktionspläne, eine wöchentliche Ressourcenplanung, um seine Kapazitäten im Blick zu haben, und die Kunst, im richtigen Moment zu delegieren, sind unumgänglich. Ebenso, auch mal abzuwarten.

Aber was macht einen guten Redakteur/Texter noch aus? Reicht es aus, neben einer Portion Kreativität, einer guten Rechtschreibung und Grammatik auch schnell zu sein? Die Antwort ist so vielschichtig wie die Frage: Ein Allrounder muss man sein. Crossmediales Arbeiten, die Vielfalt im Speziellen, eine gute Allgemeinbildung und ein organisatorisches Talent mit hohem Qualitätsanspruch sind nur einige Voraussetzungen. Außerdem ist es wichtig, kreative Ideen zu jeder Zeit aufzuschreiben und Leerzeiten zu füllen, um später aus einem Pool an Texten und Ideen schöpfen zu können, mit denen man stressige Phasen überbrücken kann. Denn sind die Texte einmal vorhanden, lässt sich eine Struktur ableiten und ein verbindlicher Redaktionsplan erstellen.

Ganz besonders, wenn mehrere Personen in einem Team arbeiten, ist ein Plan essenziell, um Zuständigkeiten zu bestimmen. Auch Traffic und Reaktionen können rückwirkend in ihm festgehalten werden, um notwendige Analysen zu betreiben. Denn erst diese ermöglichen es, sich stetig weiterzuentwickeln, um permanent spannenden Content zu erschaffen. Natürlich ist auch ein Redaktionsplan keine Garantie dafür, dass der Alltag wie geschmiert läuft, aber er erleichtert die redaktionelle Arbeit.

 

Diese Fragen sollte ein Redaktionsplan beantworten:
  • Welche Kanäle werden bedient?
  • Wer recherchiert und wie?
  • Welche Ereignisse stehen an?
  • Wie viel Raum bleibt für Spontanität?

 

Dies ist der erste Teil einer Serie. In meinen nächsten vier Blogbeiträgen werden die oben gestellten Fragen, die Euer Redaktionsplan erfüllen sollte, aufgegriffen.

Diesen Beitrag teilen:



Weitere Beiträge


Die neue Ausgabe der hauspost
/News

Völlig losgelöst …

… schwebt die Erdkugel auf der neuen Ausgabe der hauspost. Oder auch nicht! Denn die Heimkehr agiert alles andere als völlig losgelöst von ihrer Umgebung. Zukünftig wird sich die Genossenschaft dem Thema Nachhaltigkeit und Umwelt nämlich noch intensiver widmen. Genau um dieses Vorhaben geht es in der neuen Ausgabe des Mitgliedermagazins, bei dessen Gestaltung und […]
Neue S-Bahn Hannover
/News

Liebe geht durch den Wagen!

Neustart bei der S-Bahn Hannover: Am 12. Dezember 2021 übernahm die Transdev Hannover GmbH drei S-Bahn-Linien der DB Regio. Am 12. Juni folgte dann zum kleinen Fahrplanwechsel die Übernahme des gesamten S-Bahn-Netzes rund um die Landeshauptstadt. Diesen Wechsel durfte B&B. in der Kommunikation begleiten! Gemeinsam mit der S-Bahn-Hannover gestalteten wir ein einladendes Design, auf dessen […]
Tag der Niedersachsen
/News

Das war der Tag der Niedersachsen!

Drei Tage „Stadt.Land.Fest.“ liegen hinter uns. Zum Tag der Niedersachsen 2022 besuchten über 400.000 Besucher*innen die Landeshauptstadt Hannover. Durch die neun Themenmeilen am Maschseeufer zog sich stets ein roter Faden: Das Kampagnenvisual, welches B&B. für die Niedersächsische Staatskanzlei gestaltet hat! Vom kleinen Keks bis hin zur großen Infosäule haben wir mit unserem Design gleich mehrere […]
German Brand Award
/News

B&B. gewinnt zwei German Brand Awards

Nun dürfen wir es endlich verkünden: Gleich zwei unserer Kundenprojekte haben einen German Brand Award gewonnen! Zum einen dürfen wir uns gemeinsam mit dem Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport für die Dachmarke Arbeitgeber Niedersachsen – Sicher als „Winner“ in der Kategorie „Excellent Brands – Non Governmental Organizations and Public Affairs“ bezeichnen. Die neue Arbeitgebermarke […]
ESG Nachhaltigkeit
/Blog

ESG: Nachhaltigkeit drängt in den Markenkern

Trendthema hin oder her: Nachhaltigkeit muss als elementarer Markentreiber akzeptiert werden. Ökonomisches Handeln, soziale Verantwortung mit Haltung und Purpose und ethische Unternehmensführung sind in den Führungsebenen gefragt. ESG als neue Formel des Erfolges. Was bedeutet ESG? ESG steht als Abkürzung für Environmental, Social und Governance. Zu Deutsch: Umwelt, Soziales und Unternehmensführung. Jedes Unternehmen und auch […]
/News

Stadt.Land.Fest. – Der Tag der Niedersachsen 2022 kommt nach Hannover!

In einer Woche beginnt der Tag der Niedersachsen unter dem Motto „Stadt.Land.Fest.“! Vom 10.-12. Juni soll am Maschseeufer ausgiebig gefeiert werden, denn nur alle zwei Jahre kommt es zu diesem Anlass – jedes Mal in einer anderen Stadt. Dass das dreitägige Kulturfest nun nach der Corona-Pause ausgerechnet in unserer Heimat, der Landeshauptstadt Hannover, stattfindet, macht uns […]