/ Blog

Marken in einer resilienten Gesellschaft

/ 21.04.2020

In unserer Gesellschaft hat sich das Bewusstsein für mögliche Gefahren enorm geschärft – spätestens mit den strikten Maßnahmen der Bundesregierung gegen die Ausbreitung von COVID-19. Seitdem ist häufig von „Resilienz“ die Rede. In diesem Blogbeitrag wollen wir erläutern, was es damit eigentlich auf sich hat, welche Eigenschaften ein resilientes System aufweist und welche Rolle eine resiliente Gesellschaft für Marken einnimmt.

Lassen Sie uns zuerst ein gemeinsames Verständnis von Resilienz aneignen: Die Resilienz eines Ökosystems beschreibt die Fähigkeit, trotz heftiger Außeneinwirkungen, langfristige Stabilität des Systems zu gewährleisten. Dabei geht es um das schadlose Überstehen solch einer Phase. Dadurch unterscheidet sich Resilienz von dem ebenfalls oft gebrauchten Begriff der Nachhaltigkeit: Der Grundgedanke hinter nachhaltigem Handeln ist die Vermeidung von (ökologischen) Gefahren. Resilienz ist dagegen weitaus mehr als bloßes Verhindern und Vermeiden. Wenn wir den akuten Klimawandel als Beispiel betrachten, wird schnell deutlich, dass die davon ausgehenden Gefahren nicht mehr so einfach zu verhindern und vermeiden sind. Deshalb gilt es für die Menschheit, selbstverständlich neben der Ursachenbekämpfung des Klimawandels, eine schadlose Umgangsweise mit den Gefahren zu entwickeln. Trotzdem setzt resilientes Verhalten oftmals materielle Nachhaltigkeit voraus, wodurch deutlich wird, dass sich die Inhalte beider Begriffe in einigen Punkten überschneiden.

Natürlich kann man den Begriff der Resilienz auch auf die menschliche Psyche anwenden. Dann beschreibt sie die psychische Widerstandskraft einer Person, schwere Lebenssituationen ohne anhaltende Beeinträchtigung zu überstehen. Wer das Prinzip der Resilienz also versteht – egal, ob privat oder unternehmerisch – kann (Lebens-)Situationen, Umweltszenarien, Produkte und Marktentwicklungen besser vorhersagen. Es ist außerdem wichtig, „resilient“ von „redundant“ oder „robust“ zu unterscheiden: Ein redundantes System kann Störungen durch gewisse Backups kompensieren, ein robustes System wiederum schafft es lange Zeit zu überdauern, ist aber wenig wandlungsfähig. Resiliente Systeme dagegen zeichnen sich durch ihre Flexibilität und Anpassungsfähigkeit aus. Spannend daran mag sein, dass ein resilientes System keineswegs effektiver als andere Systeme funktionieren muss, sondern mitunter in einer Art und Weise agiert, die unkonventionell und unvorhersehbar sein kann. Dabei bleibt das resiliente System trotzdem in der Lage, Dinge miteinander zu verknüpfen, zu verschieben, zukunftsorientiert zu reagieren und auch mal langsame und ruhige Phasen zu überstehen – es kann also vor allem gut improvisieren.

 

Diesen Beitrag teilen:



Weitere Beiträge


/News

sprinti ist da!

Der neue On-Demand-Fahrservice des GVH ist am 1. Juni 2021 an den Start gegangen. Nachdem B&B. bereits letztes Jahr bei der Gestaltung der neuen Marke unterstützt hat, durften wir auch dieses Jahr bei den Kommunikationsmaßnahmen zur Einführung des flexiblen Fahrservices beratend zur Seite stehen.
/News

Der IdeenExpo Science Slam live aus dem überwegs

Am 15. April 2021 haben wir wieder den IdeenExpo Science Slam begleitet! Der wissenschaftliche Wettbewerb fand diesmal als Partner des Online-Events „Inspiration: die Zukunftsarena“ vom Innovationsland, bzw. dem Bundesministerium für Bildung und Forschung, statt. In der Vorbereitung durften wir die IdeenExpo unter anderem mit Grafikdesign und Text für den Science Slam unterstützen. Wie schon beim […]
/News

miteinander Verein – Das Vereinszentrum von Hannover 96 in neuem Glanz

Es war uns als hannoversche Markenagentur eine große Ehre für das Vereinszentrum unseres Heimatvereins Hannover 96 ein neues Logo und den Slogan „miteinander Verein“ zu konzipieren! „Die abstrakte Kontur des herausragenden neuen Gebäudes als reduzierte grafische Umsetzung ist zusammen mit dem neuen Claim „miteinander Verein“ eine kompakte Kennzeichnung für den Zusammenhalt unter einem Dach“, erklärt […]
/News

Bunt und schrill – GVH startet neue Produktkampagne

Im Rahmen der dritten Kampagnenphase der Tarifstrukturreform des GVH gingen kürzlich drei Tarifneuerungen an den Start. B&B. durfte dazu die Kampagne entwickeln. Herausgekommen ist eine lebendige, ansprechende Kampagne, die mit bunten Farben und sympathischen Motiven lockt und Lust darauf macht, die neuen Produkte kennenzulernen! Die Kampagne vermarktet schlichtweg drei neue Tarifprodukte des GVH: die Seniorennetzkarte, […]
/News

deep dive – der Podcast im überwegs

In unserer Podcast-Serie taucht Radio-Hannover-Stimme Malte Schlumbohm in die schillernde Welt innovativer Methoden, Entwicklungen und Trends ab. Mit einer kurzweiligen Mischung aus Neugier und journalistischer Sorgfalt nimmt er sich in den Folgen viel Zeit, die Menschen hinter den Themen zu entdecken. think. learn. innovate – im Podcast-Format. In der ersten Folge dreht sich alles um […]
/News

„Europa für Niedersachsen“ in den sozialen Netzwerken

Das Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung sowie das Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz setzen jetzt auch auf B&B., um die Marke „Europa für Niedersachsen“ auf Facebook und Instagram zu spielen! Ergänzend zu dem von uns geführten YouTube-Kanal “Europa für Niedersachsen” bieten Facebook und Instagram weitere Möglichkeiten, EU-Förderung in Niedersachsen erfahrbar zu […]