/ Blog

CXI und #bump16: Hands-on schafft Identity

Sebastian Tammen
von Sebastian Tammen
/ 06.07.2016

Barcamps, Symposien, Konferenzen – mittlerweile gibt es zahlreiche Formate, die den Austausch mit Kollegen der Branche ebenso einfach wie ertragreich machen und eines ganz besonders unterstreichen: Der persönliche Dialog lässt sich nicht digital führen. Im vergangenen Monat haben uns zwei Veranstaltungen uns besonders stark geprägt: die CXI in Bielefeld und das #bump16-Festival in Kortrijk, Belgium.

CXI_16

Auf der größten Corporate- und Brand-Identity-Konferenz Europas haben wir nicht nur gestaunt, wie GOROTEX Ihren Markenclaim „Experience more“ mit einer griffigen Soundkomponente auf den Punkt bringt, sondern haben uns auch mit Kollegen über den gelungenen Relaunch des Chemieherstellers Clairant unterhalten. Auch herrschte Konsens darüber, dass das beste Ergebnis nur dann erzielt werden kann, wenn der Kunde und die Agentur ein Vertrauensverhältnis mit einander aufbauen.

Nur wenn eine gemeinsame Motivation da ist, kann man auch gemeinsame Erfolge feiern. Die Ziele des Kunden werden zu den Zielen der Agentur – man ist ein Team. Denn zielgruppengerechte, eindrucksvolle und starke Markenkommunikation ist auch 2016 noch eine Kunst, die unabhängig von der Größe der Agentur und dem Budget des Unternehmens ganzheitlich und von innen heraus gelebt werden muss, um erfolgreich zu sein.

 

bumb Festival 2016

Ein rasantes Kreativexperiment ganz anderer Art erwartete uns beim #bump16-Festival. Namhafte Designer, Illustratoren und  Coder im „Speakers Track“ schufen zusammen mit den einzelnen „Creative Jam“-Wettbewerben ein fulminantes Feuerwerk aus intelligentem Dialog, kühner Professionalität und leidenschaftlichen Hands-on-Spirit – für uns eines der absoluten Eventhighlights des Jahres. Und auch hier haben wir wieder gespürt, dass Kreativität einer der stärksten Treiber sämtlicher Entwicklungen ist und mit „Intelligent Creation“ bereits heute ganze Berufszweige transfomiert.

Beide Veranstaltungen haben uns sehr unterschiedlich gezeigt, wie herausfordernd und spannend es sein kann, ganzheitliche Identitäten zu schaffen, die nicht nur optisch „funktionieren“, sondern auch inhaltlich so gut aufgeladen sind, dass aus einer starken Marke ein echter Meinungsführer und Problemlöser werden kann.

Diesen Beitrag teilen:


Weitere Beiträge


/News

Virtuelle Reise durch das Vitalquartier

Die Wohnungsgenossenschaft Heimkehr setzt positive Impulse auf dem hannoverschen Wohnungsmarkt. Noch nie zuvor in ihrer 120-jährigen Geschichte hat die Genossenschaft an so vielen Neubauprojekten gearbeitet wie aktuell. Die von B&B. entwickelten Websites machen die Projekte erlebbar.
/News

Scrollytelling für Veolia SIRION™ Advanced

Im (Büro-)Alltag legen wir hunderte Kilometer mit der Maus zurück – das Scrollen liegt uns mittlerweile im Blut. Deswegen ist es auch gar nicht so abwegig, dass das sogenannte Scrollytelling ein geniales Marketing-Tool ist, von dem wir uns für eine bedeutsame Produktinszenierung inspirieren lassen haben.
/News

55 Lieblingsstücke zum 55. Jubiläum

Hannover im Jahre 1965: Königin Elisabeth II. ist zu Gast, „The Kinks” spielen in der Niedersachsenhalle – und eine Agentur namens B&B. wird gegründet. Zum 55. Jubiläum haben wir 55 Schätze aus den Tiefen unseres Archivs gehoben.
/News

Silber beim Best of Content Marketing Award

Mit seinem Geschäftsbericht 2018 hat der aha Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover vorgestern die Silbermedaille bei Europas größtem Content-Marketing-Preis, dem Best of Content Marketing Award, gewonnen.
/News

Neue Website für Digitales Hannover e.V.

Pünktlich zum bundesweiten #Digitaltag2020, an dem sich auch Digitales Hannover mit spannenden Aktionen beteiligte, erfuhr die Vereins-Website einen Relaunch. Die neue Website stellt Zielsetzung und Strategie des Vereins in den Mittelpunkt.